Freizeit-Mixed-Turnier am 11.05.2019 in der Korber Ballspielhalle

Am Samstag, den 11.05.2019, fand nun schon zum 12-ten Mal unser alljährliches Freizeit-Volleyballturnier in der Korber Ballspielhalle statt. Gespielt wurde im Modus 4-2, d.h. mit mindestens zwei Frauen je Team.

Nach der Absage einer Mannschaft noch am Freitagvorabend und dem „spontanen“ Erscheinen einer ungeplanten Mannschaft zu Turnierbeginn, konnte am Samstag dann das Turnier mit insgesamt 11 Mannschaften stattfinden  (danke hier vor allem an unseren Organisator Jürgen, der nach der Absage den Turniermodus zuerst auf 10 Mannschaften abgeändert hatte, glücklicherweise aber auch die Version mit 11 Teams noch dabei hatte.

Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen mit 5 bzw. 6 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden gespielt. Gespielt wurde jeweils auf 2 Sätze (Unentschieden also möglich), wobei die Sätze jeweils beim Spielstand 10:10 begannen, um die Zeiten im Rahmen zu halten. Unsere Mannschaft spielte in der Gruppe mit fünf Teams und wurde nach einer Niederlage gegen Hussenhofen, die wir schon aus der normalen Spielrunde dieses Jahr kannten, einem Unentschieden und zwei Siegen Gruppenzweiter. Damit qualifizierten wir uns für die Endrunde um die vorderen 4 Plätze. Nach einer Niederlage in der Endrunde durften wir das Spiel um Platz 3 wiederum gegen die Mannschaft aus Hussenhofen spielen. In einem hart umkämpften Spiel mit großartiger Unterstützung durch unser Heimpublikum hatten wir nach dem Gewinn des ersten Satzes sogar schon Matchball zum 25:23, gaben diesen Ball aber leider verloren, und verloren im Anschluss dann auch den Satz. Im darauf folgenden dritten Entscheidungssatz war dann etwas die Luft raus, so dass auch dieser Satz an Hussenhofen ging und das Spiel damit 2:1 verloren wurde. Trotzdem konnten wir als Turniervierter mit dem Ergebnis voll und ganz zufrieden sein. Turniersieger wurde, in einem ebenfalls hart umkämpften Dreisatzspiel, die Mannschaft Sixpack Beinstein gegen die Mannschaft Boom Boom Pow.

Ein besonderes Dankeschön nochmals an alle Spieler und Spielerinnen. Da am Vorabend noch nicht ganz klar war, wie und in welcher Besetzung wir antreten würden, war es doch mit einiger Erleichterung zu sehen, dass wir dann beim Turnier genügend Spieler und Spielerinnen hatten. Gespielt wurde dann von Spiel zu Spiel in wechselnder Besetzung, damit auch alle Spieler zum Einsatz kamen. Ein Dankeschön an unseren ehemaligen aktiven Spieler Alexander (Ali), der am Turniertag spontan gemeinsam mit seiner Freundin Christiane im ersten Spiel eingesprungen ist. Einen großen Dank auch an unsere Damen Simone und Annalisa, die ab dem zweiten Spiel alle anderen Spiele durchhalten mussten. Vor allem nochmals einen speziellen Dank an Annalisa, die als Jungendspielerin aufgrund Damenknappheit aushelfen musste, und dann gleich fast alle Turnierspiele als Zustellerin und Nebenangreiferin – je nach Mannschaftsaufstellung – bei den Erwachsenen mitbestreiten durfte. Hat aber super geklappt, und wir werden sehr wahrscheinlich auch in der kommenden Saison für den ein oder anderen Spieltag eine Spielerin aus der Jugend oder der Damenmannschaft als Aushilfe brauchen. Wir zählen hier auf euch J.

Es spielten: Simone, Christiane, Annalisa, Oli, Sven, Ingo, Alexander, Jochen, Roell, Majdi, Michael und Thomas.

Ein besonderer Dank geht hiermit nochmals an die großartige Turniervorbereitung durch Jürgen, an die Organisation der Bewirtung durch Sabrina und Kim, und auch an alle, die uns am Spieltag hinter der Theke beim Bedienen und beim Auf- und Abbau geholfen haben. Vielen Dank. Ohne eure großartige Unterstützung hätten wir das Alles nicht auf die Beine stellen und stemmen können.

Wir freuen uns schon mal auf das kommende Turnier im nächsten Jahr.

Thomas“

Recommended Posts